Basale Stimulation

Fragen und Antworten

Hier können Sie uns Ihre Fragen stellen.



Basale

• Mein Ausbildungsweg

vom Bäcker zum Kursleiter

 


1971-1980 Ausübung des Bäckerberufes (1978 Meisterprüfung)
1981-1982 Reinigungsdienst im LKH-Graz
1982-1984 Stationsgehilfe LKH-Graz (Urologie)
1984-1987 Ausbildung zum Dipl. Krankenpfleger
1988 neurologische Intensivstation im LSF-Graz als DGKP
1989-1990 Einjährige Sonderausbildung für Intensivpflege in Graz.
1995 Ausbildung zum Kursleiter „Basale Stimulation® in der Pflege“, Uni Witten Herdecke/Deutschland, bei Prof. Dr. Andreas Fröhlich und Christel Bienstein.
1996 Einstellung als Lehrbeauftragter der Stm. Krankenanstalten Ges.m.b.H für interne Fort- und Weiterbildung Basale Stimulation® in der Pflege
1997

Gründung einer steiermarkweiten Arbeitsgemeinschaft „Basale Stimulation® in der Pflege“ um die Umsetzung der Basalen Stimulation zu erleichtern.

Mitgründung der Akademie zur Praxisbegleiter/innen Ausbildung „Basale Stimulation® in der Pflege“ in Mödling

Entwicklung der Kornährenfeld -Übung® (KÄF-Ü®)

Top...

1998

Gewinn des ÖKV Kongress Preises in Bregenz, mit der Kornährenfeld-Übung®

Aufnahme der KÄF-Ü® als innenbetrieblicher Vorschlag der KAGES, zur Mobilisierung der Patienten

2000 Österreichweite Präsentation der Kornährenfeld-Übung® in der Hofburg in Wien, beim ÖKV Kongress 2000
seit 2001 Selbständige Tätigkeit für Erwachsenenbildung und Unterricht a.n.g.
2002 Ende März 2002 Beendigung des Dienstverhältnisses auf der neurologischen Intensivstation im LSF Graz.

seit April 2002 in der Pflegedirektion der Stmk. Krankenanstalten Ges.m.b.H für zentrale Vorsorge tätig.

Tätigkeitsbereich: Erwachsenenbildung und Unterreicht für speziell gezielte Pflege im Sinne der "Basalen Stimulation® in der Pflege" und Gesundheitsvorsorge bzw. Gesundheitsprophylaxe.

Top...

© 2007 by Johann Rannegger