Rauchentwöhnung

Wollen sie nicht mehr Rauchen??

Eine andere Sichtweise des Rauchens!

Seit 13 Jahren beschäftige ich mit "Wahrnehmungsförderung": "Basale Stimulation®, in der Pflege"!

Ich bin als Lehrreferent, in der Stmk. Krankenanstalten Ges.m.b.H, Abteilung Pflege "zentrale Vorsorge", tätig.

Da ich seit zwei Jahren auch mit dem Thema, der "Gesundheitsvorsorge" konfrontiert bin und mich in den letzten 5 Jahren mit "Atmung" besonders auseinander gesetzt habe, hat es mich direkt dazu gedrängt, mich auch mit dem "Rauchen" auseinander zu setzen.

Welche Folgewirkungen hat das Rauchen auf die Gesundheit?
Welche Erkrankungen treten durch das Rauchen gehäufter auf?
Warum ist das Aufhören mit dem Rauchen so schwierig?
Welche gesellschaftlichen Probleme treten durch das Rauchen auf?
Wie schädlich ist es für die Umwelt?
Warum schadet auch das "passiv" Rauchen?

Da das Rauchen zur "oralen Stimulation - Suchtverhalten" gehört und man sich einmal überlegen soll, wie es zu dieser Sucht kommt, und warum diese "Art" der Eigenstimulation für uns wichtig ist, hat man auch die Möglichkeit etwas zu ändern.

Wichtig dabei ist es, zu hinterfragen:

Wann -Wo -Warum, wir zur Zigarette greifen?
Was gibt uns dieser "Stoff"?
Wie kommt es zur Sucht?
Was kann man dagegen tun?

All diese Punkte werden bei der "Rauchentwöhnungstherapie" genau aufgearbeitet.

International gibt es eine Erfolgsquote von 15-17% zur Entwöhnung.
Mein Ziel währe eine 20-25% Erfolgsquote auf Dauer zu erreichen.

Ich füge einen anerkannten Suchtfragebogen bei, um die eigene Abhängigkeit zu bestimmen und herauszufinden ob ich eine "Entwöhnung" brauche!

Wie abhängig sind Sie?
Wollen Sie die Stärke Ihrer Abhängigkeit bestimmen?
Der folgende FAGERSTRÖM TEST FÜR NIKOTINABHÄNGIGKEIT wurde hierfür entwickelt. Beantworten Sie in Ruhe die Fragen - die Höhe der Punktzahl lässt auf die Stärke der körperlichen Abhängigkeit schließen.
Wann nach dem Aufwachen rauchen Sie ihre erste Zigarette?
Innerhalb von 5 Minute    ____ 3 Punkte
Innerhalb von 6-30 Minuten    ____ 2 Punkte
Innerhalb von 31-60 Minuten    ____ 1 Punkt
Nach Minuten Minuten    ____ 0 Punkte
Finden Sie es schwierig, an Orten, wo das Rauchen verboten ist, das Rauchen sein zu lassen?
ja    ____ 1 Punkt
nein    ____ 0 Punkte
Auf welche Zigarette würden Sie nicht verzichten wollen?
Die erste am Morgen    ____ 1 Punkt
Andere    ____ 0 Punkte
Wieviele Zigaretten rauchen Sie im allgemeinen pro Tag?
bis 10    ____ 0 Punkte
11-20    ____ 1 Punkt
21-30    ____ 2 Punkte
mehr als 30    ____ 3 Punkte
Rauchen Sie am frühen Morgen im allgemeinen mehr als am Rest des Tages?
ja    ____ 1 Punkt
nein    ____ 0 Punkte
Kommt es vor, dass Sie rauchen, wenn Sie krank sind und tagsüber im Bett bleiben müssen?
ja    ____ 1 Punkt
nein    ____ 0 Punkte
Summe    ____ Punkte Total
Wie viele Punkte haben Sie erreicht?
0 - 2: Dies spricht für eine geringe Abhängigkeit, Sie rauchen wenig und nur bei besonderen Gelegenheiten. Trotzdem sollten Sie künftig auf das Rauchen verzichten. Oft gelingt es Rauchern in diesem Stadium noch, durch eine einfache Willensentscheidung auf das Rauchen zu verzichten.
3 - 5: Bereits das Vorliegen einer mittleren Abhängigkeit spricht für die Verwendung einer Entwöhnungshilfe.
6 - 7: Bei Ihnen liegt eine starke Abhängigkeit von Zigaretten vor, empfohlen wird die Teilnahme an einer Raucherentwöhnungsbehandlung!
8 - 10: Gleiches gilt für die sehr starke Abhängigkeit.

 

Top...



Dieser Beitrag stammt von der Webseite Basale Stimulation in der Pflege
http://www.basale.at

Die URL für diesen Beitrag lautet
http://www.basale.at/system/anypage/index.php?opnparams=UWlQYFIzVjRVYw